Die Welt - Wirtschaft

Der Brexit fordert das britische Gesundheitssystem heraus

Eine schlimme Influenzawelle und die Vorboten des Brexit machen den britischen Krankenhäusern schwer zu schaffen. Die knappe Finanzierung des Gesundheitswesens erweist sich als zusätzliches Problem.

Die große Angst vor der teuren Pflege der Eltern

SPD und Union wollen, dass nur noch Bürger mit Einkommen über 100.000 Euro zahlen sollen, wenn die Eltern sich das Pflegeheim nicht leisten können. Experten halten die Idee für Augenwischerei der Sondierer.

Frankreichs Comeback offenbart Deutschlands größte Schwäche

In wenigen Monaten hat Emmanuel Macron Frankreich ein Reformprogramm verordnet, das die Wirtschaft beflügelt. Deutschland dagegen scheint im Boom der Zukunftseifer abhanden gekommen zu sein. Das könnte sich rächen.

Ab 2030 sollen Einwegflaschen verbannt sein

Die EU-Kommission stellt ihre Plastik-Strategie vor. Eine europaweite Plastik-Steuer wird es wohl nicht geben. Umweltschützer vom WWF finden den Vorstoß der Kommission richtig, fordern aber mehr Tempo.

Der sinkende Bierverbrauch wird für deutsche Brauer zum Problem

Der Biermarkt in Deutschland schrumpft stark. Etliche Hersteller geraten deshalb in Not. Großbrauer rechnen nun mit einer neuen Konsolidierungswelle. Finanzinvestoren kaufen angeschlagene Marken.

Prozess gegen Schlüsseldienst-Mafia wegen Betrugs

Die Tür fällt ins Schloss, aber der Schlüssel liegt noch auf dem Küchentisch. Aus solchen Notlagen soll ein Schlüsseldienst über Jahre bundesweit Profit geschlagen haben. Zwei Geschäftsführer stehen nun vor Gericht.

Die EU sagt Plastikmüll den Kampf an

Europaweit fallen jährlich rund 26.000.000 Tonnen Plastikmüll an. Weniger als ein Drittel davon wird wiederverwertet. Die EU will den Plastikmassen nun mit neuen Maßnahmen den Kampf ansagen.

Das Ende des Klopapiers – ein Segen für die Menschheit?

Die Toilette erlebt gerade eine Revolution. Im Zentrum der Innovation stehen ganz neue Duschfunktionen. Und das Toilettenpapier? Das stirbt dann bald aus. Gut so, sagen Hygieneexperten.

Der emotionale Kampf um die Zeit der Arbeitnehmer

Die Gewerkschaft IG Metall will durchsetzen, dass Arbeitnehmer ihre wöchentliche Arbeitszeit befristet auf bis zu 28 Stunden verkürzen dürfen. Das kommt für die Arbeitgeber nicht in Frage. Im WELT-Gespräch streiten die Verhandlungsführer über ihre Positionen.

1200 Prozent teurer an einem Tag – alle wollen die BVG-Sneaker

Für die BVG sind sie nur ein Marketing-Gag. Dabei sind die ulkigen Adidas-Sneaker im U-Bahn-Muster wahrscheinlich eine lukrative Anlage. Im Netz gibt es schon Angebote – zu horrenden Preisen.

Diese Bank bezahlt Frauen und Männern den gleichen Lohn

Die Wall Street gilt als knallharte Männerdomäne. Doch ausgerechnet ein US-Finanzinstitut prahlt nun damit, seine Mitarbeiter besonders fair zu behandeln. Allerdings gibt es einen Schönheitsfehler.

Deshalb ist Wirtschaftspopulismus notwendig

In vielen Ländern glauben immer weniger Menschen an ihre Regierung, da es mehr um Tyrannei als um Demokratie geht. Populismus sollte deshalb möglichst vermieden werden. Für die Wirtschaft eines Landes kann es gelegentlich sogar notwendig sein.

Zurück