Aktuell - FAZ.NET

Aktuell - FAZ.NET

News, Nachrichten und aktuelle Meldungen aus allen Ressorts. Politik, Wirtschaft, Sport, Feuilleton und Finanzen im Überblick.

Streit im Sachverständigenrat: „Einem Profi sollte das nicht passieren“

Steht am Rande: Peter Bofinger (3. von links) wird von seinen Sachverständigenrats-Kollegen scharf attackiert.

Mit ungewöhnlicher Schärfe attackieren vier der Wirtschaftsweisen ihren fünften Kollegen Peter Bofinger. Sie bescheinigen ihm nahezu unverblümt, er verstehe nichts von Ökonomie. Die Frage, um die es geht, ist eine ziemlich grundsätzliche.

Strecke von Berlin nach Hamburg nach Brandanschlag gesperrt

Auf dem Weg von Berlin nach Hamburg kommt es zu Verspätungen von rund einer Stunde.

Wer heute von Berlin nach Hamburg oder Hannover mit dem Zug fahren will, muss sich auf Verzögerungen einstellen: Nach zwei Brandschlägen werden Züge über Magdeburg umgeleitet.

Amerika unter Trump: Wie wir das Schlimmste verhindern können

Wird Donald Trump freiwillig gehen oder aus dem Amt entfernt werden? Darauf kann Amerika nicht hoffen.

Wir können nicht darauf warten, dass Donald Trump einfach so verschwindet. Wir haben keine andere Wahl, als mit seiner Regierung zusammenzuarbeiten – und seine schlimmsten Impulse so gut es geht zu mäßigen. Ein Gastbeitrag.

Jiddischer Kinofilm „Menashe“: Die Sprache ist die Diva

Menashe Lustig und Ruben Niborski in Joshua Weinsteins Kinofilm

Die jüdische ultraorthodoxe Gemeinde New Yorks ist eine Subkultur voller Mysterien. Der Dokumentarfilmer Joshua Weinstein hat mit seinem Werk „Menashe“ nun einen cineastischen Sprung in die chassidische Wirklichkeit gewagt.

Bosz beim BVB: Die Ruhe im Sturm

Fokussiert: Peter Bosz beschäftigt sich nur mit dem Start in Wolfsburg.

Trotz der vielen Spekulationen scheint BVB-Trainer Peter Bosz unbeirrt gelassen. Vor dem ersten Spiel der neuen Saison gegen Wolfsburg äußert er sich nicht nur zu Dembélés Zukunft.

Bald könnten Scheichs in deutsche Fußballclubs investieren

Deutsche Fußballclubs und Scheichs - es gibt Bestrebungen, sie zusammenzubringen.

Von den Autos zum Fußball: Wie ein Vertrauter des früheren VW-Chefs Winterkorn Scheichs, Chinesen und anderen Interessenten den Weg zu Investments im deutschen Profi-Fußball frei machen will.

Stromnetz und Ladestationen: Würden massenhaft E-Autos Deutschland überfordern?

Ladesäulen für E-Autos: Eine der großen Herausforderungen bei der E-Mobilität.

Elektroautos sind wichtiges Wahlkampfthema, doch nun zeigt sich, wie groß die Probleme noch sind: Das ächzende deutsche Stromnetz ist auf massenhaft E-Autos gar nicht vorbereitet. Und in der EU wird über Ladestationen gestritten.

Kampf gegen den Terror wird durch Struktur und Vorgehen der Gruppen erschwert

Gedenken an die Opfer des Anschlags in Barcelona

Der Dschihadismus ist die Hydra des Terrors. Ist eine Terrorgruppe besiegt, folgt die nächste. Das macht den Kampf gegen den Terror immer schwerer.

Polizei vermutet terroristischen Hintergrund bei Attacke in Turku

Gedenken an die Opfer in Finnland

Nach der tödlichen Messerattacke in Turku hat die Polizei eine Wohnung durchsucht und fünf weitere Menschen festgenommen. Über den Angreifer gibt es neue Informationen.

Forschung zu Kapitalanlagen kann keine Prognosen für Rendite geben

Immobilien bringen in etwa so hohe Rendite wie Aktien. Doch der Kauf ist für Privatkäufer eine große Investition.

Es ist eine spektakuläre Datenanalyse über die Renditen der wichtigsten Kapitalanlagen seit dem 19. Jahrhundert: Ein Bonner Ökonom rüttelt die Finanzszene auf, indem er zeigt, dass vermeintlich sichere Anlagen durchaus nicht sicher sind.

Bannons Fangemeinde in Aufruhr: „Lasst das Monster los!

Wird er nun zum Märtyrer stilisiert? Stephen Bannon hat bei Rechten und Nationalisten eine große Fangemeinde.

Donald Trump trennt sich von seinem Chefstrategen Stephen Bannon – und viele Rechte und Nationalisten reagieren zornig. Sie machen Ivanka Trump und Jared Kushner schwere Vorwürfe. Andere sehen nun Bannons große Chance kommen.

Russen in Estland: Am äußersten Rand der Europäischen Union

Von Narwa nach Iwangorod: Angeln an der Grenze zu Russland.

Viele Esten schauen argwöhnisch auf die russische Minderheit in der Grenzstadt Narwa. Doch eine Gruppe junger Leute will dort eine Brücke nach Russland bauen.

Zurück