Die Standorte Husum und Heide

Die 1. bis 4. Batterie des Flugabwehrraketenbataillons 38 sowie die Versorgungsstaffel und Stabstaffel verteilten sich auf zwei Standorte und die jeweiligen Einsatzstellungen. Standort der 1. Batterie des Flugabwehrraketenbataillon 38 war Husum, Julius-Leber-Kaserne, Matthias-Claudius-Str. 135/18 und die Einsatzstellung Hude.

Standort der 2. bis 4. Batterie des Flugabwehrraketenbataillons 38 sowie die Versorgungsstaffel und Stabstaffel war die Wulf-Isebrandt-Kaserne in Heide und die HAWK-Einsatzstellungen Dellstedt(2./38), Windbergen(3./38) und Deichhausen(4./38).

Husum

Die Julius-Leber Kaserne in HusumHusum, Julius-Leber-Kaserne, Matthias-Claudius-Str. 135/18

Standort der
1. Batterie des Flugabwehrraketenbataillon 38

Weiterlesen …

Heide

Der Standort HeideHeide, Wulf-Isebrandt-Kaserne
 

 

Die Wulf-Isebrandt-Kaserne war Standort der

2. Batterie Flugabwehrraketenbataillon 38,
3. Batterie Flugabwehrraketenbataillon 38,
4. Batterie Flugabwehrraketenbataillon 38,
Versorgungsstaffel Flugabwehrraketenbataillon 38,
Stabstaffel Flugabwehrraketenbataillon 38.

Die Einsatzstellungen

Am 03. Mai 1966 wurden die Einsatzstellungen Hude (1./38), Dellstedt(2./38) und Windbergen(3./38) bezogen. 13 Tage später, am 16. Mai 1966, begann die HAWK-Ausbildung in den Einsatzstellungen. Eine Ausnahme machte die 4.Batterie, sie bezog vorerst eine Übungsstellung vor der Kaserne Krummenort.

Hude

Die Einsatzstellung HudeHude

Die Einsatzstellung der 1. Batterie Flugabwehrraketenbataillon 38.

Weiterlesen …

Dellstedt

Die Einsatzstellung DellstedtDellstedt

Die Einsatzstellung der 2. Batterie Flugabwehrraketenbataillon 38.

Windbergen

Die Einsatzstellung WindbergenWindbergen

Die Einsatzstellung der 3. Batterie Flugabwehrraketenbataillon 38.

Am Wodansberg
25729 Windbergen

Deichhausen

Die Einsatzstellung Deichhausen Wesselburener-Deichhausen

Die Einsatzstellung der 4. Batterie Flugabwehrraketenbataillon 38.

Einen Kommentar hinzufügen



Kommentar von Holger Heitmann | 20.10.2016

Hallo, ich war von 1989 bis 1990 in der 2/38 Dellstestedt stationiert. Würde mich freuen, wenn einige ehemaligen Kammeraden mal eine Lebenszeichen geben würden.

Kommentar von Ruediger Goeth | 25.09.2016

Hallo ehemalige, ich war von 1970 bis 1973 in Heide in der Stabsbatterie stationiert, company Chef war Hauptmann Koehler ( wir nannten ihn Ratte Koehler ) Hatte viel Freizeit da im BOC Stellungsdienst ( Weitverkehrs spezialist ) Moechte die Zeit nicht missen, Hoffe Herr. Koehler wie auch Hauptmann Rueger freuen sich bei Gesundheit. Das Wort "hoffe " wurde vorher verschluckt

Kommentar von Günter Schneeg | 31.08.2014

Hallo Hallo. Ich war 12 Jahre in der 3.38. Bin auf der Suche nach dem alte Wappen. Mein E - Mailadresse: jannis@wtnet.de

G. Schneeg 3.38 1957 - 1989

Kommentar von Ralf Inzelmann | 31.01.2013

Ich möchte gerne wissen, ob der Kompaniechef der 2. Batterie Hauptmann Köhler noch lebt. Ich habe meinen Wehrdienst 1973 bis 1975 im BOC verbracht.
Über eine Antwort freue ich mich sehr.

Ralf Inzelmann

Kommentar von Werner Berhorst | 23.10.2012

Suche ehemalige 01/1977-12/1977

Kommentar von joachim schröder | 02.09.2012

in Dellstedt befand sich auch das BOC
Bataillon Operation Center
vorgesetzte Dienststelle der Batterien

Stab/38 69/81

Kommentar von Jens Joel | 14.07.2011

Vielen Dank für den Tipp.
Hab ich hinzugefügt.

Kommentar von Karsten Petersen | 14.07.2011

Zur Klarstellung sollte es nicht nur "Deichhausen" heißen, sondern "Wesselburener-Deichhausen", da es in der Gegend noch ein Deichhausen gibt.

K. Petersen 3./38 1972/73

Zurück