Dies & Das

Major Schulz löste Oberstleutnant Janocha ab

01.08.2008 14:48 von Jens Joel (Kommentare: 0)

Kommandoübergabe des Flugabwehrraketenbataillons 38

Dithmarscher Landeszeitung vom 17.März 1971

Heide.
Innerhalb einer militärischen Feierstunde erfolgte gestern in der Wulf-Isebrand-Kaserne die Kommandoübergabe des Flugabwehrraketenbataillons 38 von Oberstleutnant Janocha an seinen bisherigen Stellvertreter, Major Schulz.

Aus diesem Anlass hatte sich auf dem Appellplatz der Wulf-Isebrand-Kaserne auch viel Prominenz eingefunden. Allen voran Kreispräsident Hermann Glüsing und Landrat Buhse. Die Stadt Heide präsentierte Stadtrat Horst Kahl, da Bürgermeister Dr. Wilkens und Bürgervorsteher Petersen-Schmidt außerhalb Heides zu tun hatten.

Major Schulz übernahm gestern das KommandoDer 48jährige Oberstleutnant Janocha, der das Kommando 1968 übernommen hatte, geht jetzt zur 5. Luftwaffendivision nach Birkenfeld. In seiner Abschiedrede betonte er, dass er jederzeit gern an seine Zeit in Heide zurückdenken wird, da ihm die hier übertragene Aufgabe immer viel Spaß bereitet hat. Weiterhin wies Oberstleutnant Janocha darauf hin, dass er immer versucht habe, sich mit den Problemen der einzelnen Soldaten zu beschäftigen, und er hoffe, dass ihm dies auch gelungen sei. Seinem Nachfolger - dem 39jährigen Major Schulz - wünschte Janocha viel Glück bei der neuen Aufgabe.

Anschließend gab Oberstleutnant Willert, der neue Regimentskommandeur des Flugabwehrraketenbataillons 38, einen kurzen Überblick über die bisherigen Kommandeure und würdigte auch die von Oberstleutnant Janocha geleistete Arbeit. Seinem Nachfolger, Major Schulz, wünscht er auch viel Glück bei seiner neuen Aufgabe.

An die Ansprache von Oberstleutnant Willert schloss sich die Kommandoübergabe an. Es erfolgte dann noch die Fahrzeugparade, und anschließend begab an sich ins Offizierskasino, wo Landrat Buhse und Kreispräsident Glüsing mit einigen Worten die Verdienste des Oberleutnants Janocha würdigten und Abschiedsgeschenke überreichten, die ihn an seine Tätigkeit in Heide erinnern sollen. Auf Oberstleutnant Janocha wartet nun eine neue Aufgabe in Birkenfeld.

bei der Fahrzeugparade

Zurück

Einen Kommentar schreiben