Dies & Das 39

Soldaten stifteten 1000 Mark für die Alten

03.02.1973 20:48 von Schlei Bote (Kommentare: 0)

Die Tombola hat einen Erlös von 1000 Mark erbracht

suederbrarupSüderbrarup (uk). Am Donnerstagabend überreichte der Standortkommandant der Süderbraruper Thorsbergkaserne, Hauptmann Grosser, dem Bürgermeister der Gemeinde Süderbrarup den Reinerlös einer Tombola, die im Dezember vergangenen Jahres auf dem Fest der 4. Kompanie des Flugabwehrraketenbataillons 39 durchgeführt wurde. Bürgermeister Wolf-Horst Hoppe ist zugleich Vorsitzender des Altenheimzwedtverbandes. Die Tombola hat einen Erlös von 1000 Mark erbracht, er ist von den Soldaten der 4. Batterie für die älteren Mitbürger im Altenheim zur Verfügung gestellt worden.


Dieses Geld sollte nach Möglichkeit dazu dienen, den Alten Fahr¬ten zu ermöglichen, damit sie neue Kontakte knüpfen können. Gres- sers Dank galt ganz besonders der Süderbraruper Geschäftswelt, die mit ihren großzügigen Spenden für die Tombola das wohltätige Vorhaben unterstützte.


Hoppes Dank galt den Soldaten der Thorsbergkaserne, die stets bereit seien, nicht nur mit Worten, sondern mit Taten zu helfen, wenn sie gerufen würden. Hoppe: „Wir sind stolz auf unsere Garnison und werden den Betrag für die betagten Mitbürger im Sinne der Soldaten verwenden." Die Betreuung der älteren Mitmenschen liege der Gemeinde ganz besonders am Herzen, denn nur durch ihre Tatkraft in den vergangenen Tahren sei der heutige Wohlstand möglich geworden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben