Hawkies > Geschichte > Regiment/Geschwader

FlaRakG 1

Wappen FlaRakG1Flugabwehrraketengeschwader 1 - "Schleswig - Holstein"

Der Verband wurde 1959 in Bocholt als Flugabwehrregiment 3 aufgestellt. Dieses Regiment führte fünf mit der Flugabwehrkanone 40 mm L70 ausgerüstete Flugabwehrbataillone. Der Regimentsstab verlegte im Juli 1960 nach Osnabrück. 1965 erfolgte die Umrüstung auf das Waffensystem HAWK, die Umbenennung in Flugabwehrraketenregiment 3 und die Stationierung in Krummenort bei Rendsburg. Im Juni 1967 bezogen Stab und Stabsbatterie die neu erbaute Wulf-Isebrand-Kaserne in Heide. Im Herbst 1989 wurde das Regiment zum Flugabwehrraketenkommando 1 umgegliedert und zusätzlich mit dem Waffensystem PATRIOT ausgestattet...

Weiterlesen …

FlaRakG 4

Flugabwehrraketengeschwader 4Das Flugabwehrraketengeschwader 4 wurde am 2. September 1963 unter der Bezeichnung Flugabwehrregiment 2 in Ulmen/Eifel aufgestellt. Mit dem Flugabwehrregiment wurde einer der Grundsteine für die integrierte NATO-Luftverteidigung in Mitteleuropa gelegt. Dem Regiment unterstellt waren zu diesem Zeitpunkt das Flugabwehrraketenbataillon 23 in Schöneck-Kilianstätten mit dem Waffensystem NIKE sowie das ...

Weiterlesen …