Hawkies > Startseite > Standorte & Verbände > HAWK - Standorte 39 > Wappen des Flugabwehrraketengeschwader 39

Wappen des Flugabwehrraketengeschwader 39

tl_files/hawkies/flarak39/wappen/wappen-39.pngDas Wappen des Flugabwehrraketengeschwader 39 zeigt einen Schild in gotischer Form. Das rechte Heroldstück (heraldisch gesehen) trägt den Adler des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, das linke Heroldstück die Landesfarben Schleswig-Holstein mit drei Pfeilspitzen im mittleren Feld. Im Schildfuß wird ein Vulkankrater mit einer darüberliegenden Wolke dargestellt.

Die Waffensymbolik nimmt direkten Bezug auf die mehr als 30-jährige Tradition des Verbandes. So erinnert der Adler an den Aufstellungsort in Goslar (1959) und die Tradition der ottonischen-salischen Herrscher, insbesondere an die Persönlichkeit Heinrich II. (1002 - 1024). Der Adler ist für das Geschwader Symbol für die Pflichterfüllung. Seine Farbe ist schwarz, Schnabel, Zunge und Fänge sind rot, er steht vor einem goldenen Grund. So spiegeln sich im Wappen die Nationalfarben Schwarz-Rot-Gold wieder.

Die nächste Station in der Geschichte des Geschwaders findet sich im Schlidfuß wieder. Vulkankrater und Wolke erinnern an die Zeit der Stationierung in den Eifelstandorten Büchel und Ulmen (1961 - 1970). Die Zahl "39" ist selbsterklärlich. Im Schildfuß ehrt das Geschwader aller Angehörigen, die in der Aufbauphase des Verbandes gedient haben.

Im linken Heroldstück drücken die Landesfarben Schlewsig-Holsteins die Verbundenheit des Geschwaders mit dem nördlichsten Bundesland aus. Die Zwischenstationierungen in Flensburg (1970 - 1973) sowie der Einzug in die Standorte Süderbrarup (1970) und Eckernförde (1973) spiegeln sich hier wieder. Im Mittelfeld der Landesfarben stehen drei Pfeilspitzen. Sie symbolisieren den Luftverteidigungsauftrag. Die schwarze Farbe steht für die Trauer die in Erfüllung ihrer Pflicht auf Kreta abgestürzten Kameraden (1975).

So nimmt das Geschwader Bezug auf die Vergangenheit mit den Stationierungslandschaften und verknüpft Traditionelles mit den Werten einer wehrhaften Demokratie in harmonischer Weise.

Quelle: Geschwaderbroschüre Flugabwehrraketengeschwader 39